Cocktailbart » Lass uns mal was zusammen machen!
Anstoßen mit Bier.

Lass uns mal was zusammen machen!

Cocktailbart.de besteht seit Januar 2016 und wächst seitdem langsam aber beständig. Wir schauen Anfang Juli 2017 auf die überschaubare Zahl von:

  • ~17.700 Sitzungen pro Monat (laut Google Analytics)
  • ~6:24Minuten Durchschnittliche Sitzungsdauer (laut Google Analytics)
  • ~687 Facebook-Fans
  • ~43 Twitter-Followern
  • ~550 Instagram-Abonnenten
  • ~34 Pinterest-Followern
  • und sage und schreibe drei (-> 3) Follower auf Google+ (und einer sind wir selbst).

Wir werden uns also hüten, euch jetzt was von unglaublichen Werbemöglichkeiten zu erzählen, von einer aktiven Community, die nach unserer Expertise lechzt und von unserem umfassenden Kontaktnetzwerk. Das kommt dann alles, wenn wir durch unser unermüdliches Engagement und unsere brennende Leidenschaft für gut gemachte Cocktails und geile Spirituosen riesengroß und superreich geworden sind. So ungefähr im Dezember.

Kooperationen mit Cocktailbart.de

Bis dahin (und natürlich auch danach) freuen wir uns über jeden gut gemeinten Ratschlag, jede konstruktive Kritik, jedes Schulterklopfen und über jede Möglichkeit zur Kooperation. Das kann zum Beispiel eine der folgenden Varianten sein:

  • Gastartikel: Ihr schreibt was bei uns oder wir bei euch – schließlich hat noch keinem Leser Abwechslung geschadet. Und vielleicht habt ihr ja Know how in einem bestimmten Bereich der uns fehlt und umgekehrt.
  • Rezension: Du hast eine spannende neue Spirituose am Start und möchtest, dass wir sie ausgiebig verkosten und in Cocktail-Klassikern und modernen neuen Drinks testen? Dafür sind wir immer zu haben, deshalb schreiben wir ja hier.
  • Besuche vor Ort: Ihr möchtet uns auf eurem Event dabeihaben oder einfach mal vor Ort in eurer Destille, eurer Bar oder eurem mobilen Saunaclub quatschen, vielleicht in Verbindung mit einem „Wie sieht’s vor Ort aus?“-Artikel und einem kleinen Interview? Super Idee, wir sind gesellige Kerlchen!

Dienstleistungen von Cocktailbart.de

Für Dinge wie Rezensionen oder Gastartikel nehmen wir natürlich keine Kohle. Wir betreiben Cocktailbart aus Leidenschaft und freuen uns über neue Bekannte, baldige Freunde und spannende Spirits. Vor allem aber möchten wir auch unabhängig bleiben: Wenn wir was blöd finden, sagen wir’s und wenn wir uns in eine Flasche verlieben, loben wir sie überschwänglich und bis zum Exzess. Trotzdem sind wir in gewissem Rahmen natürlich käuflich. Zum Beispiel mit folgenden Sachen:

  • Bannerwerbung: Deine Anzeige im Header, der Sidebar oder in der Sticky Sidebar – Preise sind Verhandlungssache, aber angesichts unserer (noch) kleinen Reichweite können wir guten Gewissens sagen: Wir sind günstig.
  • Advertorials: Dein Wunsch-Artikel zu deinem Produkt auf Cocktailbart.de, mit Text und Bildern von uns, eindeutig als Advertorial markiert. Preis je nach Aufwand. Hier muss klar sein: Auch wenn ihr dafür zahlt, machen wir nur Sachen, die ins Konzept passen und hinter denen wir dann später auch stehen können. „Die 10 besten Cocktails mit Oettinger Bier“ – das kriegen auch wir nicht ironiefrei verkauft.
  • Text, Redaktion und Content-Marketing für eure Webseite: Euch gefallen unsere Artikel und ihr hättet gerne mehr davon für euren eigenen Auftritt? Trifft sich gut: Wir schreiben gerne auch Blog-Beiträge, Artikel und Webseiten-Texte für euch – in Form und Sprache fein abgestimmt auf das, wofür ihr steht. Wir geben eurer Marke eine Stimme oder finden die Klangfarbe für eure Brand – was eben besser zu euch passt. Weil Johann auch tagsüber professionell mit Texten und Konzepten hantiert, fallen die Preise für Text/Redaktion im Gegensatz zur Bannerwerbung nicht ganz so günstig aus. Dafür schreibt er eure Texte flott, sauber und mit genau der Cocktailbart-Leidenschaft, wegen der ihr euch diese Angebote durchschaut.

Was für euch dabei? Super – wir freuen uns drauf! Schreibt uns an Lassmalwasmachen@cocktailbart.de und wir finden schnell und unkompliziert zueinander. Ihr braucht ganz was anderes, glaubt aber trotzdem, wir sind die richtigen dafür? Hey, mehr als „Nein.“ sagen können wir nicht und Bock auf Abenteuer haben wir sowieso: also meldet euch!