Cocktailbart » News & Guides » Cocktailbart.de auf Patreon: Mitentscheider-Umfrage 10/16 – Bitters, Milch und Rauch

Cocktailbart.de auf Patreon: Mitentscheider-Umfrage 10/16 – Bitters, Milch und Rauch

Wer mag, kann Cocktailbart.de auf Patreon.com mit monatlichen Spenden unterstützen.
Wer mag, kann Cocktailbart.de auf Patreon.com mit monatlichen Spenden unterstützen.

Patreon? Mitentscheider-Umfragen? Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Über Patreon.com kann man Cocktailbart.de mit einer monatlichen Spende unterstützen und erhält im Gegenzug auch was dafür – Wunschartikel, Hintergrund-Infos oder eben die Möglichkeit, bei der Artikel-Auswahl mitzureden. Das fängt schon bei einem Dollar an – das sind etwa 88 Cent und das sind für uns immerhin schon mal zwei Limetten. Ob ihr’s glaubt oder nicht: Schon das hilft uns, hier mehr cooles Zeug zu machen.

Die Sache läuft so: Ihr meldet euch bei Patreon an, gebt einen Betrag an, den ihr spenden möchtet und Patreon bucht bei euch ab. Wir bekommen die Kohle dann über Paypal ausbezahlt, nachdem sich Paypal und Patreon einen kleinen Teil abgezwackt haben. Wenn ihr keinen Bock mehr auf uns habt oder die Kohle doch für was besseres brauchen könnt, stoppt ihr die Zahlung einfach jederzeit. Wer nur einmalig was spenden will, meldet sich so einfach nach dem ersten Monat wieder ab.

Was uns wichtig ist: Dass wir auf Patreon Geld sammeln bedeutet nicht, dass wir hier irgendwas kostenpflichtig machen, Artikel auslagern oder irgendwas hinter die Paywall setzen. Wir würden nur einfach gerne noch mehr machen als bisher: das Foto-Equipment etwas aufbohren, Messen besuchen und darüber berichten, langfristig evtl. auch mit Videos arbeiten. Wenn ihr uns dabei unterstützen möchtet, findet ihr alle wichtigen Infos dazu auf unserer Patreon-Seite.

Die Ergebnisse der Mitentscheider-Umfrage 10/16

Jeder, der uns auf Patreon wenigstens 10 Dollar im Monat spendet (auf der Plattform läuft alles in Dollar), darf einmal im Monat an einer Mitentscheider-Umfrage teilnehmen. Bei der fragen wir nicht einfach nur eure Meinung ab, sondern lassen euch tatsächlich einen Teil der Artikel entscheiden, die wir in den nächsten Monaten machen – ihr stimmt ab und bringt eigene Vorschläge ein, die der Patreon-Community dann zur Wahl stehen. Den genauen Modus lest ihr in unserem Patreon-Post zu den Umfragen. Er findet sich aber auch in der Umfrage-Auswertung gut erklärt wieder. In diesem Artikel lest ihr, wie unsere Patreon-User im September entschieden haben. Übrigens: Weil immer noch nur zwei Leute diese Summe spenden, haben deren Stimmen auch sehr viel Gewicht. Falls ihr mitentscheiden wollt ist also jetzt noch der beste Zeitpunkt für den Einstieg.

Auf welche Spirituosenkategorien soll sich Cocktailbart.de demnächst verstärkt fokussieren?

Die zwei hier am häufigsten genannten Kategorien bekommen in den nächsten 8 Wochen jeweils mindestens einen Artikel – das können Tastings, Cocktails oder Background-Artikel sein.Was in der Kommentarspalte landet, erscheint hier im darauffolgenden Monat in der Umfrage – außer es wird so oft vorgeschlagen, dass es direkt in den Top 2 landet – dann setzen wir es auch direkt um. Die Antworten diesen Monat sind etwas exotisch: Einer will Cocktail Bitters – unerwartet, aber cool: Da machen wir doch endlich mal einen Artikel über Angostura Bitters und Angostura Orange Bitters. Patron Nummer 2 will einen Artikel über Milch … Komisch, aber Wunsch ist Wunsch: Artikel über Milch in Cocktails ist in Planung 🙂

Im Oktober setzen unsere Patrons auf Artikel über Cocktail Bitters und ... Milch.
Im Oktober setzen unsere Patrons auf Artikel über Cocktail Bitters und … Milch.

 

Wofür sollen wir unsere Patreon-Kohle ausgeben?

Im Monat September haben wir nach Abzug der Gebühren 19,29 Euro von unseren Patrons gespendet bekommen. Das ist zwar keine Steigerung zum Vormonat, aber immerhin haben wir auch niemanden vergrault – Erfolg! Danke euch dafür, dass ihr als Unterstützer am Ball bleibt! Der Betrag reicht zwar immer noch nicht ganz für eine Flasche Schnaps, aber ist genug Zuschuss, um einmal weniger betteln zu müssen. Wir wollten also wissen: In welche Spirituose sollen wir investieren? Die ausgewählte erhält ein Tasting im üblichen Umfang und wird natürlich auch entsprechend ausgiebig in Cocktails getestet. Diesen Monat gibt’s ein Unentschieden zwischen Michter’s Small Batch Bourbon und Tante Hilde Strawberry Rum. Wie im September-Artikel festgelegt, entscheiden wir jetzt nach eigenem Gutdünken – und weil demnächst irre viel Rum-Artikel kommen, wird’s der Bourbon. Aber Tante Hilde bleibt natürlich im Pott.

Weil wir uns bei den Oktober-Spirituosen entscheiden müssen, fällt die Wahl auf Michter's Small Batch Bourbon.
Weil wir uns bei den Oktober-Spirituosen entscheiden müssen, fällt die Wahl auf Michter’s Small Batch Bourbon.

Auf welche Cocktails soll sich Cocktailbart.de demnächst am stärksten fokussieren?

Die zwei am häufigsten genannten Varianten bekommen in den darauffolgenden  8 Wochen jeweils mindestens einen Artikel. Was in der Kommentarspalte landet, erscheint hier nächsten Monat in der Umfrage – außer es wird so oft vorgeschlagen, dass es direkt in den Top 2 landet – dann setzen wir es auch direkt um. Hier setzen die beiden Teilnehmer auf Smokey Cocktails und – wieder –  Tikis. An denen arbeiten wir eh gerade noch massiv von letztem Monat, das kommt uns also gelegen. Für den Smokey Drink versuchen wir uns endlich mal an einem Islay Storm (aus der Charles Bar in Wittenberg – probieren wir häufig, kriegen wir nie so richtig hin, aber das Rezept ist der Hammer), bei den Tikis wird’s ein Fog Cutter.

Nennt uns eure Wunschcocktails!

Weil die Bandbreite an Drinks einfach zu groß ist, um euch mit einzelnen Cocktails zu bombardieren, wir euch aber die Möglichkeit geben möchten, sehr wohl einzelne Drinks für den Redaktionsplan festzulegen, ist bei dieser Frage Wünschestunde: Hier schreibt man die Cocktails auf, die man unbedingt auf Cocktailbart.de sehen will – und im darauffolgenden Monat erscheinen sie zur Abstimmung. Jeweils der meistgenannte Drink wird’s dann. Beide Patrons verzichten auf einen Wunsch-Drink. Finden wir einerseits schade, andererseits geben wir ehrlich zu, dass uns das ein bisschen entspannt. Schließlich müssen wir aktuell noch Arbeit von der letzten Umfrage aufholen. Es stehen noch aus:

  • Ron Botucal Reserva Exclusiva: Tasting
  • Scheibels Moor-Birne: Tasting
  • Zombie: Cocktail-Artikel
  • Q.B. Cooler: Cocktail-Artikel
  • Rhum Barbancourt 8 Jahre: Tasting

Haben wir alles nicht vergessen – und wird rechtzeitig bis zur nächsten Umfrage alles in wunderschöne Artikel verwandelt!

Tags

JohannTrasch

Kommentar hinzufügen

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen