Cocktailbart / Cocktails / Cocktails mit Tequila / Sergio Leone | Tequila Manhattan, aber besser

Sergio Leone | Tequila Manhattan, aber besser

Der Sergio Leone Cocktail ist ein kräutrig-bittersüßer Shortdrink.
Der Sergio Leone Cocktail ist ein kräutrig-bittersüßer Shortdrink.
Rezept für den Sergio Leone

Cocktail-Rezept für den Sergio Leone

  • 6 cl Reposado Tequila
  • 2,25 cl Italienischer Wermut
  • 0,75 cl Blutorangenlikör
  • 1 Spritzer Chocolate Bitters

Alle Zutaten auf Eis rühren. In eine gefrostete Coupette ohne Eis abseihen. Trinken.

Die Einkaufsliste

Die Einkaufsliste für den Sergio Leone

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Jahrelang haben wir uns gedacht: „So’n Manhattan mit gereiftem Tequila, das muss eigentlich der richtig geile Scheiß sein.“ und dann immer wieder mal versucht, die Formel aus Tequila, italienischem Wermut und Angostura Bitters zum Laufen zu bringen. War praktisch immer gut – aber eigentlich nie erinnerungswürdig. Dem Drink fehlte für unser Verständnis immer etwas Eigenständiges, Schönes, durch das er zu mehr werden könnte als zu einem „Tequila Manhattan“.

Nun trug es sich zu, dass mit liquidthoughts.de vor Kurzem ein neuer Player in Sachen „Webseiten mit Schnaps & Cocktails“ die digitale Bühne betreten hat – und während wir so gemütlich durch die Webseite streifen und uns berieseln lassen, begegnet uns dort der Sergio Leone. Autor Robin zieht den Drink aus dem Buch „Death & Co.“ der gleichnamigen New Yorker Bar, beschreibt ihn geschmacklich allzu eindringlich und so kommt es, dass wir das Ding stante pede nachmixen müssen. Dabei lernen wir: Tequila Manhattans brauchen ein bisschen Schokolade und ein bisschen Grapefruit, um etwas Besonderes zu werden – mehr aber auch nicht.

Ein Sergioe Leone Cocktail mit Reposado Tequila, rotem Wermut, Blutorangenlikör und Bitters.

Sergio Leone

Der Tequila Manhattan, der wirklich was kann.
Bisher ohne Wertung
Vorbereitungszeit: 1 minute
Zubereitungszeit: 1 minute
Arbeitszeit: 2 Minuten
Cocktail-Kategorie: Shortdrink
Epoche: Modern
Geschmack: Kräftig

Zutaten

Zubereitung

  • Alle Zutaten auf Eis rühren.
  • In eine gefrostete Coupette ohne Eis abseihen.
  • Trinken.
Kalorien: 165kcal
Ihr habt den Cocktail nachgemixt?Zeigt uns euren Drink mit @therealcocktailbart oder #cocktailbart!

Zum Namen des Sergio Leone Cocktails

Googelt man den Sergio Leone erhält man – natürlich – Infos über den berühmten Namensgeber, der uns als Regisseur Western wie „Spiel mir das Lied vom Tod“ oder „Für eine Handvoll Dollar“ geschenkt hat. Was die Cocktails unter diesem Namen angeht, ist der hier vorgestellte neben einer pfeffrigen Bourbon-Variante wohl der bekannteste – aber es zeigt sich, dass es eine ganze Reihe an Drinks unter diesem Namen gibt. Für uns ist dieser Sergio Leone aber definitiv der beste – Tequila passt thematisch und aromatisch ist das Ding einfach eine Wucht, sofern man auf Blutorangen-geschwängerte Manhattans mit viel kräutriger Würze und einem Hauch Schokolade steht.

Zu den Maßeinheiten

Die 2,25 cl Italienischer Wermut und 0,75 cl Blutorangenlikör ergeben sich sinngemäß aus den Flüssigunzen-Angaben des Original-Rezepts. Doof nur, dass selbst die meisten US-Jigger mit oz-Angaben diese 1/4 Flüssigunze, sprich die 0,75 cl nicht hergeben, was die Nummer schlicht absurd schwierig zu messen macht. Jetzt kann man freilich darüber debattieren, wie viel genau 0,25 cl Flüssigkeit in einem Drink am Ende geschmacklich ausmachen, aber wer’s möglichst genau nehmen will, ohne die Hardware zu haben: 0,75 cl sind ein leicht übergelaufener Barlöffel, 2,25 cl sind leicht übergelaufene 2 cl bei einem 2 cl / 4 cl-Jigger. Recht viel präziser kommt ihr nicht mal mit dem passenden Jigger ran, wenn ihr nicht mikrometergenau auf Kante eingießt.

Zu den Zutaten für den Sergio Leone

Beim Reposado Tequila setzen wir auf Topanito Reposado, der ist in Sachen Preis-Leistung einfach irre schwer zu schlagen. Wer einen noch stärker gereiften Tequila bevorzugt – die Reposados haben oft nicht ganz so ausgeprägte Eichennoten – fährt mit dem G4 Anejo irre gut. Dessen fruchtige und holzige Noten passen einfach absurd phänomenal in den Sergio Leone. Beim süßen, italienischen Wermut setzen wir wie immer auf Mancino Rosso und Carpano Antica Formula, da ist in klassischen Cocktail-Formeln einfach aromatisch alles erledigt mit.

Bei den Bitters sind die Bittermen’s Xocolatl Mole Bitters, die, die aufgrund der mexikanischen Mole-Thematik in Sachen Storytelling besser passen – aromatisch gefallen uns die zartbitteren The Bitter Truth Chocolate Bitters hier allerdings ein wenig besser. Bleibt der Bitterorangenlikör – und da kennen wir schlicht nur den Cointreau Blood Orange, der uns hier durchaus zu gefallen weiß und den wir Blutorangen-Fans generell ans Herz legen können.

Die Einkaufsliste für den Sergio Leone

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Zuletzt überarbeitet am

Johann

Cocktailbarts Archmage of Content bei Nacht, Familienvater & Texter bei Tag. Lieblings-Drink Martini, Lieblings-Spirituose trotzdem Rum. Wohnt in Franken, kommt aus der Oberpfalz (ist beides in Bayern, tschuldigung). Typischer Satz: "Meinste das wär geiler, wenn man Olivenlake reintut?"

Kommentar hinzufügen

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen

Wie bewertest du das Rezept?




* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.