Cocktailbart / Cocktails / Cocktails mit Bier

Cocktails mit Bier

Für verschiedene Cocktails braucht man verschiedene Bier-Sorten.
Für verschiedene Cocktails braucht man verschiedene Bier-Sorten.

Der Autor dieser Zeilen kann nicht mit Gewissheit sagen, woran es liegt, aber: Cocktails mit Bier sind auf dem Vormarsch. Dass das weltweit passiert ist nicht verwunderlich, diversen ausländischen Gebräuen sagt man ja nach, dass man sie – wenn überhaupt – nur erstickt mit einem großen Shot Schnaps überhaupt trinken könnte. So landet das klassische Herrengedeck im internationalen Boilermaker oft in einem einzigen Glas, nachdem es in zweien serviert wurde.

Wie es nun aber ausgerechnet in unserer vom Reinheitsgebot zerfressenen Heimat so weit kommen konnte, dass Biermischgetränke über Radler und Colaweizen hinaus salonfähig wurden, das konnte mir noch niemand schlüssig darlegen. Für mich war es, so ganz persönlich, auch lange Zeit egal, denn irgendwann habe ich den Bierkonsum komplett eingestellt. Nicht, weil ich Bier geschmacklich nicht mag oder irgendein Problem mit dem Getränk an sich hätte – vielmehr hat das Zeug ein Problem mit mir und beschert mir nach Jahren der Cocktail-Hochkultur inzwischen selbst in Kleinstmengen brachiale Kater. Was mich freilich nicht davon abhalten kann, das immer größer werdende Feld der Bier-Cocktails genauer zu erforschen.

Welche Cocktails mit Bier gibt es?

Eben weil man in Deutschland Bier nur sehr wiederwillig mischt, sind die meisten bekannteren Bier-Drinks dann auch eher auf ausländische Biere ausgerichtet. Da wären etwa die bekannte mexikanische Michelada, die freilich auch auf mexikanisches Bier setzt oder der Black Velvet, dessen seidigen schwarzen Glanz man nur mit einem tiefdunklen Stout so hinbekommt.

Auf dieser Seite findet ihr die Gesamtheit unserer Experimente mit Bier-Cocktails, inklusive aller Rezepte, in denen irgendwas mit Bier zufällig vorkommt, ohne dass man das deshalb gleich in eine Kategorie mit Radler und Alsterwasser stecken muss. Denn freilich kann es auch mal vorkommen, dass wir Bier lediglich als eine Zutat unter vielen in einen Drink packen. Vorsichtshalber kann es trotzdem nicht schaden, blindlings mal „Bier“ in die Suchleiste einzutippen, falls irgendwer hier mal die Einordnung in diese Kategorie vergisst. Kann nach einem bis fünf Black Velvets schon mal passieren. So oder so: Prost miteinander.