Cocktailbart / Spirituosen: Die Schnaps-Datenbank / Whisky / Penninger Whiskey und der Eastern Bavaria Sour

Penninger Whiskey und der Eastern Bavaria Sour

Penninger Whiskey in einem Bavarian Manhattan mit Blutwurz Red: dem Bear & Blood.

Penninger-Schnäpse, insbesondere das tiefrote Flagschiff Blutwurz, wecken bei uns Erinnerungen: Wir kamen mit dem Zeug in Berührung, lange bevor wir das erste Mal selbst Hand ans Glas legten – Opas in unserer Ecke Bayerns hatten und haben auch heute noch immer irgendwo ein Steingutflascherl stehen. Bei uns steht selbstverfreilich auch eins, auch wenn wir den Kräuterlikör eher in schöner Regelmäßigkeit vermixen, als ihn im Tonpfännchen abzufackeln.

Allerspätestens seit Penninger auch Granit Gin und Graphit Rum im Sortiment hat, ist es auch unter 60 sozial anerkannt, sich mit der Marke nonchalant die Hausbar zuzukleistern. Und mit dem Penninger Whiskey, der die heilige Barspirituosen-Dreifaltigkeit vollendet, kann man jetzt schlussendlich auch 90% aller Cocktail-Klassiker auf Penninger-Produkten aufbauen. Berührungsängste mit deutschem Whiskey? Im Jahr 2019 wirklich fehl am Platz. Und obendrein: eigentlich ist der Penninger Whiskey ja eh ein waschechter Amerikaner.

Die Story hinter Penninger Whiskey

Der informierte Leser könnte an der Stelle bemängeln, dass das „jetzt“ im obigen Absatz etwas viel gesagt ist, schließlich gibt’s den Penninger Whiskey nun doch schon eine ganze Weile. Allein: Zunächst gab’s ihn nur und ausschließlich im Penninger Whisky-Hof zu Kirchham im Rottal. Fanden wir passend und wollten auch unbedingt mal zum einkaufen vorbei, haute aber nie hin. Familie, Arbeit, kennt ihr. Zum Glück für uns (und euch) gibt’s den Whiskey aber inzwischen auch im Penninger Online-Shop und bei einigen Fachhändlern. Um da zu landen, musste er allerdings aus dem weit entfernten amerikanischen Indiana anreisen.

Für seinen Whiskey verlässt sich Penninger-Chef Stefan erneut wie beim Graphit Gin auf die Brennerei-Kunst aus dem Ursprungsland und sein eigenes sensorisches Geschick beim Blending der einzelnen Fässer. Bevor es soweit kommt, steht aber zunächst ein Ausgangs-Destillat mit der Mash-Bill (so nennt man das Getreide-Rezept für American Whiskeys) von 59% Mais, 21% Roggen und 20% Gerstenmalz. Das durfte zwei Jahre in jungfräulichen Fässern aus amerikanischer Weißeiche ruhen und wurde nach der Überfahrt nach Hauzenberg in Second-Fill-Ex-Bourbon-Fässer umgelagert, in denen der Whiskey weitere 18 Monate reifte.

Dass dieser Whiskey trotz seiner Herkunft und der Mash-Bill mit mehr als 51% Mais nicht das Wort „Bourbon“ im Namen trägt, liegt wohl vor allem an der zweiten Lagerung (Bourbon darf nur in frische Fässer) und die Bennenung wäre wohl auch so schwierig geworden: Bourbon darf de facto nur in den USA hergestellt werden. Und da „18 Monate weiterreifen lassen“ und „abfüllen“ durchaus relevante Punkte in der Herstellung sind, fällt der Titel damit wohl raus. Deswegen muss des Penningers Corn Whiskey aber nicht schlechter schmecken:

Penninger Whiskey in einer Kräuter-Variante des Boulevardier-Cocktails mit A
Penninger Whiskey in einer Kräuter-Variante des Boulevardier-Cocktails mit Alter Bergedorfer.

So schmeckt der Penninger Whiskey

Der bernsteinfarbene Brand schwenkt sich recht schwerfällig, mit dicken Tropfen am Glasrand. Der Duft erfüllt zunächst die gängigen Erwartungen: Vanille, geröstete Eiche, etwas Orange. Bourbon eben. Butterkaramell und ein leicht fruchtiger Einschlag von roten Früchten gesellen sich dazu. Nicht überwältigend intensiv, aber kraftvoll und wunderbar rund.

Nase: Vanille, geröstete Eiche, Orange, rote Früchte, Butterkaramell

Zunge: Eiche, Karamell, Leder, Vanille, Orangen, Zitronen, Malzbonbon, Kirschen, Bierschaum

Auf der Zunge ist er zunächst etwas weniger cremig als wir beim Schwenken noch vermutet haben. Dafür entfaltet er geschmacklich mehr Power als noch in der Nase:  Eiche, Karamell, etwas Leder, dazu Vanille, Orangen und Zitronen und ein Anklang von Malzbonbon. Spätestens im Abgang dann Kirschen und im Nachklang eine getreidige Bierschaum-Bitternote. War der Bourbon, der keiner ist, olfaktorisch noch „nur“ ein guter von vielen, zeigt er am Gaumen seine Individualität.

Penninger Whiskey mit Blutwurz in einem Old Fashioned Cocktail.
Penninger Whiskey mit Blutwurz in einem Old Fashioned Cocktail.

Der Whiskey aus Bayern in Cocktails

Pur ein schönes Ding, dass durchaus auch on the rocks aus dem Tumbler noch geschmackliche Qualitäten zeigt und kalt nur wenig abflacht. In Drinks funktioniert er top: Old Fashioned, Manhattan, Whiskey Sour – alles tadellos, auch wenn vor allem in Kombination mit kräftigen Zutaten viel von seinem eigenständigem Charakter verloren geht. Natürlich lassen wir es uns trotzdem nicht nehmen, ihn mit anderen Penninger-Produkten aus der Hausbar in bajuvarisierten Varianten ebendieser Cocktails zu verarbeiten. Und zwei dieser Experimente gefielen uns dann auch, bei aller stinkigen Eigenlobigkeit, über die Maßen gut:

Eastern Bavaria Sour

  • 6 cl Penninger Whiskey
  • 3 cl Zitronensaft
  • 2 cl Zuckersirup
  • 1,5 cl Blutwurz Red

Alle Zutaten außer dem Blutwurz auf Eis shaken, in einen Tumbler mit frischem Eis abseihen und mit dem Blutwurz floaten. Floatet zwar so gut wie gar nicht – schmeckt aber.

Penninger Whiskey in einem Bavarian Manhattan mit Blutwurz Red: dem Bear & Blood.
Penninger Whiskey in einem Bavarian Manhattan mit Blutwurz Red: dem Bear & Blood.

Bear & Blood

  • 6 cl Penninger Whiskey
  • 3 cl Blutwurz Red
  • 2 Dashes Angostura Bitters

Auf Eis rühren, in ein gefrostetes Nick & Norah-Glas abseihen. Trinken.

Penninger Whiskey online kaufen!

Fazit: Ein Bourbon-style Whiskey, der vor allem im Purgenuss mit seiner Mischung aus Bitter- und Fruchtnoten Spannung aufbaut und über alle American Whiskey-Klassiker hinweg hervorragende Drinks mixt.

Daten: 42 Prozent, um 40 Euro für 0,7 Liter, USA/Deutschland

Du hast deine eigene Meinung zu Penninger Whiskey?

Dann lass uns doch eine Bewertung da - keine Anmeldung nötig:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

 

Das Logo von Cocktailbart.deCocktailbart wird vier! Und zum Geburtstag haben wir uns jede Menge vorgenommen - wir wissen nur nicht was genau. Nimm an unserer Umfrage teil und finde es gemeinsam mit uns raushttps://www.surveymonkey.de/r/9K7D5MM

Johann

Cocktailbarts Archmage of Content bei Nacht, stolzer Familienvater / Texter / Konzepter / Kreativarbeiter bei Tag.

Kommentar hinzufügen

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.