Cocktailbart / Cocktails / Cocktails mit Rum / Ankle Breaker | Cocktail-Rezept mit Overproof Rum

Ankle Breaker | Cocktail-Rezept mit Overproof Rum

Der Ankle Breaker aus dem Francis Marion Hotel.
Der Ankle Breaker aus dem Francis Marion Hotel.
Rezept für den Ankle Breaker

Cocktail-Rezept für den Ankle Breaker

  • 3 cl Gereifter Overproof Rum
  • 3 cl Cherry Heering
  • 3 cl Zitronensaft
  • 1,5 cl Zuckersirup

Alle Zutaten zusammen auf Crushed Ice shaken und in einen Tumbler gießen ohne abzuseihen. Mit mehr Crushed Ice toppen und mit Minze garnieren. Trinken.

Die Einkaufsliste

Die Einkaufsliste für den Ankle Breaker

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Manche Cocktails müssen an einem wachsen, man muss sie immer wieder sehen, auf Barkarten oder im Internet. Nur langsam kommt man auf die Idee: Ach komm, den ich probier‘ ich mal. Und dann gibt es liquide Liebe auf den ersten Blick. So geschehen im Fall des Ankle Breaker. Als der Sour mit Overproof Rum und Kirschlikör in der Cocktails- und Barkultur-Gruppe von Kultivierte Tresenwesen auftaucht, ist der Autor dieser Zeilen hin und weg. Also hin zu seiner Homebar und wenig später kurz mal weg, Glas nachfüllen.

Während ich den Drink bei diesen wundervollen Homebartendern im Internetz entdeckt habe, haben die ihn aus Beachbum Berrys Tiki-Nachschlagewerk Remixed. Der glorreiche Hüter alten Rumwissens selbst hat ihn aus den Geschichten über den Swamp Fox Room des Francis Marion Hotel in South Carolina, wo er in den 1950ern entstand. Wiederentdeckt wurde er allerdings erst 10 Jahre später, in einer abgewandelten Variante als „Barrel of Rum“ im Warehouse Restaurant der kalifornischen Stadt Marina Del Ray.

Ein Ankle Breaker mit Overproof Rum, Cherry Heering, Zitronensaft und Zuckersirup.

Ankle Breaker

Simpel, kräftig, fruchtig, gut.
Bisher ohne Wertung
Vorbereitungszeit: 1 minute
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Arbeitszeit: 3 Minuten
Cocktail-Kategorie: Tiki-Cocktail
Epoche: 50s
Geschmack: Fruchtig, Kräftig

Glas & Barwerkzeuge

Zutaten

  • 3 cl Gereifter Overproof Rum
  • 3 cl Cherry Heering
  • 3 cl Frischer Zitronensaft
  • 1,5 cl Zuckersirup

Zubereitung

  • Alle Zutaten zusammen auf Crushed Ice shaken und in einen Tumbler gießen ohne abzuseihen.
  • Mit mehr Crushed Ice toppen und mit Minze garnieren.
  • Trinken.
Kalorien: 195kcal
Ihr habt den Cocktail nachgemixt?Zeigt uns euren Drink mit @therealcocktailbart oder #cocktailbart!

Die richtigen Zutaten für den Ankle Breaker

Beachbum Berry ist in der Wahl der Zutaten ziemlich präzise und setzt auf Cherry Heering und Don Q 151, einen Overproof Rum aus Puerto Rico mit prallen 75,5 Prozent. Eine Kombi, gegen die man nichts sagen kann. Der Cherry Heering steht in den meisten Barbüchern stellvertretend für Kirschlikör und freilich könnt ihr da auch den von Oma oder dem örtlichen Obstbrenner nehmen. Aber Heering bietet einfach gleichbleibend großartige Bar-Qualität und ist eine Klasse für sich. Der Likör ist auch der Grund, warum man hier auf Zitronensaft setzt, statt auf den rumtastischeren Limettensaft, die Zitrone schafft hier einfach die besseren aromatischen Übergänge.

Der Don Q 151 ist wie die meisten Don Q-Rums vergleichsweise leicht – und ja, da müssen wir angesichts der 75 Prozent selber kichern. Freilich passiert da viel, aber trotzdem gerät die Nummer deutlich ausbalancierter, als man denken sollte. Das muss euch allerdings nicht davon abhalten, den Ankle Breaker mit dem gängigeren Plantation OFTD Overproof Rum zu mixen. Damit wird das Gesamtergebnis trotz weniger Prozenten zwar etwas kerniger, aber keinesfalls schlechter. Der Ankle Breaker bleibt ein fruchtig-kräftiger Rum-Crowdpleaser zum schnell mal aus dem Handgelenk schütteln. Ganz großes Tiki-Tennis, das Teil.

Die Einkaufsliste für den Ankle Breaker

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Zuletzt überarbeitet am

Johann

Cocktailbarts Archmage of Content bei Nacht, Familienvater & Texter bei Tag. Lieblings-Drink Martini, Lieblings-Spirituose trotzdem Rum. Wohnt in Franken, kommt aus der Oberpfalz (ist beides in Bayern, tschuldigung). Typischer Satz: "Meinste das wär geiler, wenn man Olivenlake reintut?"

2 Kommentare

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen

Wie bewertest du das Rezept?




* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

    • Ich weiß nicht mal, ob’s da ums unterschätzen geht – bei allen Drinks, die nicht mal auf Diffordsguide vorkommen, gehe ich eher von einem Auf-dem-Radar-Problem aus. So oder so: Ich helf‘ ab jetzt eifrig mit, ihn zu verbreiten 😉