Cocktailbart / Cocktails / Cocktails mit Whisky / Broadway Nights | Cocktail mit Rye, Mezcal & Chartreuse

Broadway Nights | Cocktail mit Rye, Mezcal & Chartreuse

Ein Broadway Nights Cocktail aus der flüssigen Feder des/der Cocktail Virgin Slut.
Ein Broadway Nights Cocktail aus der flüssigen Feder des/der Cocktail Virgin Slut.
Rezept für den Broadway Nights

Cocktail-Rezept für den Broadway Nights

  • 4,5 cl Rye Whiskey
  • 1,5 cl Mezcal
  • 1,5 cl Süßer Wermut
  • 0,75 cl Chartreuse Verte
  • 0,75 cl Triple Sec
  • 1 Spritzer Chocolate Bitters

Alle Zutaten zusammen auf Eis rühren und in eine Coupette abseihen. Mit einer Orangenzeste garnieren. Trinken.

Die Einkaufsliste

Die Einkaufsliste für den Broadway Nights Cocktail

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Herzlich willkommen zur schnellsten Cocktailbart-Blog-Artikel-Werdung, die jemals ein Cocktail erlebt hat. Am Sonntagabend den 13.03.2022 veröffentlicht der Bartender und Blogger Frederic Yarm auf seiner Webseite Cocktail Virgin Slut das Rezept für seinen Broadway Nights Cocktail – eine Adaption des zuletzt geposteten Drinks „Knight“, eine Art Chartreuse-induzierter Sidecar. Den wollte er laut seines Postings mehr in Richtung Manhattan ziehen und hat dafür die angedachte Rye Whiskey-Basis um Mezcal ergänzt, der funktioniere erstaunlich gut mit grünem Chartreuse.

Und dann schaut sich der Autor dieses Artikel das Rezept so an, in all seiner Rye-Mezcal-Wermut-Chartreuse-und-noch-ein-bisschen-was-extra-Pracht und ist so begeistert, dass er nicht ins Bett gehen kann, bevor das Teil auf cocktailbart.de zu finden ist. Ein bisschen, weil ich auch mal der erste sein will, der auf einen Hype-Train aufspringt und ich da so ein Gefühl habe. Ein bisschen mehr, weil der Drink so punktgenau die richtigen Knöpfe drückt, dass meinen Geschmacksknospen absolut egal ist, ob den noch jemand anders jemals nachmixt. Die sind einfach nur dankbar, dass der Broadway Nights existiert und ich davon weiß.

Ein Broadway Nights Cocktail mit Rye Whiskey, Mezcal, Chartreuse Verte, Triple Sec, Chocolate Bitters und süßem Wermut.

Broadway Nights

Schmeckt so gut wie sich die Zutatenliste liest.
5 aus 1 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 1 minute
Zubereitungszeit: 1 minute
Arbeitszeit: 2 Minuten
Cocktail-Kategorie: Aperitif, Shortdrink
Epoche: Modern
Geschmack: Kräftig, Kräutrig

Zutaten

Zubereitung

  • Alle Zutaten zusammen auf Eis rühren und in eine Coupette abseihen.
  • Mit einer Orangenzeste garnieren.
  • Trinken.
Kalorien: 214kcal
Ihr habt den Cocktail nachgemixt?Zeigt uns euren Drink mit @therealcocktailbart oder #cocktailbart!

Was gefällt uns an diesem Drink?

Es fängt an mit dieser grandiosen Zutatenliste. Die klingt ein bisschen so, wie wenn man gefragt wird „Welchen Geburtstagskuchen hättest du gerne?“, mit „Alle.“ antwortet und das dann auch bekommt. Die Kombi aus Chartreuse, Mezcal, Rye und Wermut ist einfach irre verführerisch. Dann dieser Name – Broadway Nights. Frederic benennt ihn so wegen der Manhattan-Anleihen, dem Knights-Cocktail-Ursprung und dem 1927er-Film Broadway Nights von Barbara Stanwyck (sagt uns auch nicht, lädt diesen mondänen Drink aber wunderbar zusätzlich auf). Und dann ist da natürlich noch dieser Geschmack – kräutrig und bittersüß, voll eleganter Kraft. Ein Traum, das Teil.

Die richtigen Zutaten für den Broadway Nights

Im Original finden sich in diesem Drink Rittenhouse Rye Bottled in Bond (hervorragende Wahl), Peloton de Muerte (haben wir nicht), Lacuesta Rojo (auch nicht), grüne Chartreuse (klar), Pierre Ferrand Dry Curacao (geht eigentlich immer) und Angostura Cocoa (haben wir nicht. Wir ersetzen die Buddeln, die wir nicht vor Ort haben durch Lieblings-Flaschen: als Mezcal setzen wir auf Topanito 52%, beim Wermut gehen wir auf Macino Rosso. Bei den Schokoladenbitters greifen wir zu The Bitter Truth.

Und tja: das Ergebnis ist so gut, dass wir kurz überlegen, ob wir für den Foto-Drink nochmal irgendwas anpassen wollen. Wir grübeln und nippen. Grübeln und nippen. Grübeln. Nippen. Ne, der taugt. Und wie der taugt.

Die Einkaufsliste für den Broadway Nights Cocktail

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Zuletzt überarbeitet am

Johann

Cocktailbarts Archmage of Content bei Nacht, Familienvater & Texter bei Tag. Lieblings-Drink Martini, Lieblings-Spirituose trotzdem Rum. Wohnt in Franken, kommt aus der Oberpfalz (ist beides in Bayern, tschuldigung). Typischer Satz: "Meinste das wär geiler, wenn man Olivenlake reintut?"

Kommentar hinzufügen

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen

Wie bewertest du das Rezept?




* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.