Cocktailbart / Spirituosen / Gin / Wajos Lemon Thyme Gin und der Wine & Thyme Sour

Wajos Lemon Thyme Gin und der Wine & Thyme Sour

Wajos Lemon Thyme Gin im Wine & Thyme Sour.
Wajos Lemon Thyme Gin im Wine & Thyme Sour.
Rezept für den Wine & Thyme Sour

Cocktail-Rezept für den Wine & Thyme Sour

  • 4 cl Wajos Lemon Thyme Gin
  • 3 cl Aluna Coconut Rum
  • 3 cl Verjus
  • 1 cl Zuckersirup
  • 1 Eiweiß (oder 3 cl Aquafaba)

Alle Zutaten zusammen zuerst ohne Eis, dann mit Eis kräftig shaken und in eine gefrostete Coupette abseihen. Mit einem Zitronenblatt garnieren. Trinken.

Woher bekommt man Wajos Lemon Thyme Gin?

Wajos Lemon Thyme Gin online kaufen

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus einem Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision.)

Die Flasche für dieses Tasting wurden uns für redaktionelle Zwecke zur Verfügung gestellt, Bedingungen an einen eventuellen Artikel gab es nicht.

Die Genussmanufaktur Wajos habt ihr vielleicht noch von unserer Vorstellung des Wajos BBQ Gin im Kopf, einem wunderbaren, nicht zu New Western-gestyltem Gin mit einem Hauch von Rauch. Mit dem Wajos Lemon Thyme bewegen wir uns dagegen heute etwas außerhalb unseres normalen Fahrwassers – gemessen an seiner sonnigen Farbe ist dieser Wajos-Gin nämlich mutmaßlich ein Vertreter der sogenannten Flavoured Gins, sprich er wurde nach seiner Destillation noch mit Essenzen seiner Botanicals versetzt. Eher unklassisch, dafür voll im Trend 20/21. Aber wenn das so gut funktioniert wie hier, sind wir da durchaus an Bord.


Die Story hinter dem Wajos Lemon Thyme Gin

Beim als Weingut gestarteten Familienunternehmen Wajos gibt es nicht nur ein, zwei Gins, sondern eine ganze Range mit Wacholderdestillaten, die alle sehr spezifisch in ihrer Thematik sind: BBQ, Weihnachten, Sommer, Sanddorn, Frühling – man bekommt was draufsteht. So ist das dann auch beim Lemon Thyme Gin. Zwar gibt Wajos selbst nur wenig Informationen dazu, wie er hergestellt wird – aber anhand der Färbung vermuten wir wie erwähnt, dass er nach der Destillation mit einer Zitronenessenz versetzt wird, die ihm seine (Spoiler) milde Süße und die kräftige Zitrus-Note verleiht. Spannender ist aber ohnehin die Frage: schmeckt der?

Wajos Lemon Thyme im Martini.
Wajos Lemon Thyme im Martini.

So schmeckt Wajos Lemon Thyme Gin

Der Wajos Lemon Thyme Gin duftet nach Wacholder und frischen Zitronenschalen, mit einem leicht limettigen Anklang. Der Thymian ist hier erstmal nur als angenehm kräutrige, aber undifferenzierte Note erkennbar. Am Gaumen dagegen ist er zitronig-frisch und deutlich komplexer. Minze und Ingwer schießen zusammen mit der frischen Zitrone den Gaumen hinab, Wacholder spielt nur eine Nebenrolle. Dann machen sich Salbei und spätestens im Finish auch ganz eindeutig Thymian breit, mit einer sehr milden, aber vorhandenen Süße. Der zweite Schluck offenbart vor allem noch mehr Zitrusnoten, die dann auch minutenlang am Gaumen bleiben.

Der Gin in Cocktails

Der Wajos Lemon Thyme ist ein Zitrus-forward Gin mit mediterranen Einschlägen – dadurch macht er sich trotz seiner Flavoured Gin-Herkunft hervorragend in klassischen Martinis mit Zitronenzesten-Garnish. Eiskalt und irre frisch, so funktioniert der auch formidabel als Aperitif. Spannend auch: Der irre zitruslastige Gin & Tonic mit dem hauseigenen Wajos Botanical Tonic Water, das selbst vergleichsweise ausgeprägte Zitronennoten besitzt. Zusammen sollten die beiden der Logik halber total eskalieren. Aber nein: ausbalanciert, bittersüß, frisch ist dieser Wajos-only-Gin-and-Tonic – da kann man nicht meckern.

Wajos Lemon Thyme im Gin & Tonic mit dem Wajos Botanical Tonic Water.
Wajos Lemon Thyme im Gin & Tonic mit dem Wajos Botanical Tonic Water.

Für einen eigenen Drink kombinieren wir den Wajos Lemon Thyme Gin mit Kokosrum, weil ihm diese leichte Tropen-Aromatik in all seiner Mediterranität erstaunlich gut steht. Danach schauen wir aber wieder nach Dohr (wo Wajos herkommt) und die nahe Mosel und packen Verjus mit in den Drink, einen nicht durchgegorenen, süßsauren Traubenmost, der meist bei Winzern zu haben ist. Zusammen ergibt das einen Sour, der dann auch als flüssiges Zitronen-Dessert herhalten könnte:

Wajos Lemon Thyme Gin im Wine & Thyme Sour.

Wine & Thyme Sour

Ein Sour Cocktail mit Wajos Gin, Kokos und Verjus.
Vorbereitungszeit: 1 minute
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Arbeitszeit: 3 Minuten
Cocktail-Kategorie: Sour
Epoche: Modern
Geschmack: Kräftig, Kräutrig, Sauer

Glas & Barwerkzeuge

Zutaten

  • 4 cl Wajos Lemon Thyme Gin
  • 3 cl Aluna Coconut Rum
  • 3 cl Verjus
  • 1 cl Zuckersirup
  • 1 Eiweiß ((alternativ 3 cl Aquafaba))

Zubereitung

  • Alle Zutaten zusammen zuerst ohne Eis, dann mit Eis kräftig shaken.
  • In eine gefrostete Coupette abseihen.
  • Mit einem Zitronenblatt garnieren.
  • Trinken.
Kalorien: 220kcal
Ihr habt den Cocktail nachgemixt?Zeigt uns euren Drink mit @therealcocktailbart oder #cocktailbart!

Wajos Lemon Thyme Gin online kaufen

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus einem Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision.)

Zuletzt überarbeitet am

Johann

Cocktailbarts Archmage of Content bei Nacht, Familienvater & Texter bei Tag. Lieblings-Drink Martini, Lieblings-Spirituose trotzdem Rum. Wohnt in Franken, kommt aus der Oberpfalz (ist beides in Bayern, tschuldigung). Typischer Satz: "Meinste das wär geiler, wenn man Olivenlake reintut?"

Kommentar hinzufügen

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.