Cocktailbart » News & Guides » In 10 (oder mehr) Cocktails durch: Regensburg

In 10 (oder mehr) Cocktails durch: Regensburg

10 Cocktails (oder mehr), eine Stadt, ein Abend. Diesmal in Regensburg.
10 Cocktails (oder mehr), eine Stadt, ein Abend. Diesmal in Regensburg.

Wir gehen in die Stadt. Was trinken. „Raus“ halt! Für diese Artikelreihe ziehen wir los, um die Barkultur deutscher Städte an einem einzigen Abend zu erleben. Das ist nicht repräsentativ und nicht professionell, dafür aber echt. Es geht uns hier nicht um eine umfassende Bewertung oder darum DEN Bar-Guide für die jeweilige Stadt (heute: Regensburg) zu liefern. Nur um die Freude an ein paar guten Drinks in ein paar guten Bars.

Bei diesem Projekt können wir unmöglich jeden geilen Laden mitnehmen: Wir versuchen zwar, die besten, coolsten, hipsten oder neuesten anzusteuern, aber ganz sicher übersehen wir ein paar der wirklich spannenden Theken da draußen – oder unterschätzen die eine oder andere Bar. Also nehmt bitte kein Blatt vor den Mund, wenn ihr aus Regensburg kommt und euch auskennt: Wo hätten wir hingehen sollen, was haben wir verpasst? Wenn wir das nächste Mal unterwegs sind, schauen wir vorbei – versprochen. Aber jetzt erstmal die Frage: Wo sind wir hier überhaupt gelandet?

Was ist das, eine Regensburg?

Regensburg ist die Hauptstadt des bayerischen Regierungsbezirkes Oberpfalz und der Prototyp einer Studentenstadt: Hier wohnen 142.000 Menschen und davon sind 21.500 Studenten einer Universität, die aussieht, als hätte sie jemand mit schweren Depressionen aus grauen Legosteinen gebaut. Die Stadt an der Donau ist der einzig erwähnenswerte, größere Ort in der Oberpfalz und rühmt sich – wie jede andere Studentenhochburg auch – der höchsten Kneipendichte Europas. Daher kommt am Wochenende auch meist das gesamte Umland angefahren, um die Stadt einmal komplett leerzusaufen.

 

Versuche, den Abend auf Instagram live zu zeigen scheiterten an guten Gesprächen. Und Alkohol.
Versuche, den Abend auf Instagram live zu zeigen scheiterten an guten Gesprächen. Und Alkohol.

Die Kneipen sind ausgerichtet auf Studenten. Und die haben keine Kohle: Happy Hours, Caipis, Mojitos, Long Island Iced Teas und Zombies prägen das Bild, das man hier von einem Cocktail hat. „Regensburg hat aber auch Platz für gehobene Barkultur“ finden einige Gastronomen und Bartender der Stadt und gründeten deswegen im Sommer 2015 die Bar-Illuminaten: Brüderlicher Austausch und gemeinsame Aktionen unter Leidenschaftsmenschen. Geile Idee, nur leider hat man außer einem Stand am Bürgerfest letzten Jahrs nicht mehr viel davon mitbekommen. Auch wenn die Initatiatoren nach wie vor regelmäßig Gesicht zeigen, beispielweise als Gastbarkeeper beim Brettwechsel.

In 10 Cocktails durch … Was macht ihr da eigentlich?

Für diesen Ausflug ziehen wir zu zweit durch die Stadt und steuern genau die Bars an, von denen wir uns hochwertige und spannende Drinks versprechen. „Wir“ das sind zwei Jungs Anfang 30, Familienväter, von denen einer seit über 10 Jahren in Regensburg lebt und einer zumindest mal irgendwann für zwei Jahre da gewohnt hat. Wir sind da also durchaus regelmäßig unterwegs – nur nicht mehr so oft. Oder lang.

Für einen umfassenden Statusbericht über das Für und Wider eines Abends in Regensburg und supergeheime Geheimtipps müsst ihr euch also woanders umschauen. Aber darum geht’s uns auch gar nicht. Diese Artikelreihe ist eigentlich nur eine Ausrede, um immense Summen Geld für Schnaps rauszuwerfen. Der ausgefeilte Plan? Besteht aus einer Handynotiz mit drei Bars, in die wir auf jeden Fall wollten. Die Outfits: Wir sehen aus, als würden wir gleich irgendein Start-up pitchen. Die Attitüde: … haben Jungs so ein Körperteil überhaupt? Der Weg? Führt ins Marple & Stringer …

JohannTrasch

Ein Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen

  • Sehr informativ geschriebener Artikel und schöne Bilder! Ich wohne ebenfalls seit einigen Jahren in Regensburg, aber kannte noch nicht alle aufgelisteten Etablissements. Diese kann ich nun, dank des Beitrags, mit meinen Freunden abarbeiten. Mal schauen ob eine Bar an unseren bisherigen Favoriten, das Storstad, herankommt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Christian