Cocktails

Gin

Granit Bavarin Gin von der Hausbrennerei Penninger in einem sauguten Gin Tonic.
Gin

Granit Bavarian Gin

Wegen Granit Gin haben wir kein Bewertungssystem. Oder besser: Wegen Destillaten wie dem Granit Gin, so ganz allein ist  er ja auch nicht schuld...

Spitzmund Gin soll vor allem in Cocktails mit Fruchtsäften funktionieren - tut er auch.
Gin

Spitzmund Gin

Spitzmund Gin kommt in einer tiefschwarzen Flasche daher, mit einem dicken, fetten Anker drauf. Eine Flasche, die förmlich danach schreit, dass man...

Hendricks Gin mit einem Gin Tonig mit Gurken-Garnitur.
Gin

Hendrick’s Gin

Hendrick’s Gin kennt jeder: große, schwarze Apothekerflasche, Rosenblätter und Gurke als ausschlaggebende Botanicals, ganz viele Awards, vor...

Seedlip Tonic mit Zitronenzeste als Garnitur. Quelle: Seedlip.com
Gin

Seedlip: Alkoholfreier Schnaps

„Alkoholfreier Schnaps – ist das sein Ernst?“ Ja, ist es – danke der Nachfrage. In diesem Artikel geht es um Seedlip –...

Niemand Dry Gin im Martini mit Rosmarin-Garnitur.
Gin

Niemand Dry Gin

Niemand Dry Gin kommt in einer rosa Apothekerflasche daher, die selbst im direkten Vergleich mit anderen 0,5-Liter-Flaschen klein und zierlich wirkt...

nginious! Smoked & Salted Gin ist salzig, rauchig, anders, aber lecker!
Gin

nginious! Smoked & Salted Gin

nginious! Smoked & Salted Gin hat Rauch und Salz, der Name sagt’s. Das klingt nach billigem Marketing-Trick, nach „Wir wollen die...

Skin Gin - zwei Designs, ein Geschmack.
Gin

Skin Gin

Es gibt milde Gins, bittere und flache, aber auch intensive – sehr, sehr intensive Gins. Und es gibt Skin Gin. Das Hamburger Destillat...

Tanqueray No. 10 Gin als Martini.
Gin

Tanqueray No. 10 Gin

Tanqueray No. 10 Gin schmeckt und riecht primär nach Zitrusfrüchten – und ist damit das genau Gegenteil des rauen, bitteren...

Letzte Artikel

Unterstütze uns auf Patreon

  • patreonsupport.png

Das ist Cocktailbart

Cocktails - das bedeutet Schnaps, Eis und Flüssigkeiten ohne Alkohol. Zusammenrühren, Limette reinpressen, mit Schirmchen garnieren - fertig. Wir könnten euch an dieser Stelle vollquatschen über die Wortherkunft von "Cocktail", die Unterschiede zum Longdrink klären, euch die 79 besten Cocktails mit Sahne vorstellen - machen wir aber nicht. Denn vielleicht ist das Eis mal crushed und mal gewürfelt, mal ist die Limette eine Kirsche und vielleicht hat mal jemand die ganze Sache zu ernst genommen und das Schirmchen abgefackelt. Aber am Ende geht's um Schnaps und Genuss. Und die nötige Ernsthaftigkeit. Wir sind schließlich nicht zum Spaß hier.

Die Cocktail-Foodies sind da

Wer nach gutem Essen sucht, nach tollen Geheimrezepten und ausgestorbenen Apfelsorten, der findet selbst in der zwielichtigsten Ecke des Internets noch jemanden, der Bratkartoffeln in selbstgemachtem Tonkabohnen-Estragonöl anbrät. Aber auch wenn die Craftbeer-Szene boomt und kleine Brennereien aus dem Boden schießen wie nichts Gutes: In Sachen Cocktails bietet das Internet meistens nur die immer gleichen generischen Rezept-Listen mit seelenlosen cl-Angaben und der sich ständig wiederholenden, langweiligen Scheibe Gurke im Gin and Tonic.Dabei können Cocktails so viel mehr - Schnaps kann so viel mehr. Überall im Land veranstalten Barkeeper, Händler und begeisterte junge Säufer Whisky-, Gin- und Wodka-Tastings. Männer unter 30 machen Likör-Kurse an der Seite rüstiger Rentnerinnen, man experimentiert (erfolglos) mit Gurkenwasser und Hendrick's Gin. Klar gibt es (teils saugute) Cocktail-Blogs und Magazine und Leute die laut rufen: "Macht Schluss mit Mainstream, sauft mit Klasse!" und klar machen viele davon das ziemlich gut. Besser als die sind wir wahrscheinlich nicht. Aber lauter.

Verdient ihr mit dem Cocktail-Unfug Geld?

Ja. Jeden Monat sacken wir Millionen, wenn nicht sogar Dutzende von Euro ein, indem wir trinken und darüber schreiben. Das funktioniert, weil wir unter anderem Teil des Amazon-Partnerprogramms sind. Heißt: Wenn ihr irgendeinen Partnerlink oder ein Werbebanner vom Amazon.de auf unserer Seite klickt und anschließend etwas bestellt, verdienen wir daran ein wenig. Trotzdem bleibt das ganze ein Hobby - zumindest, bis uns das Projekt Cocktailbart endlich reicht macht. So im Juni.

Was erwartet mich auf Cocktailbart.de?

Wir trinken, wir mixen, wir machen Fotos davon, wir schreiben darüber. Was dabei herauskommt, ist mal neu (wie der Mr. Moustache und die Mrs. Moustache, ganz tolle Signature Cocktails, die wir in naher Zukunft entwickeln), mal anders (Cocktails mit rauchigen Islay Whiskys) und natürlich bewegen wir uns auch auf ausgetretenen Pfaden (welcher Gin passt zu welchem Tonic und wo gehört eine Limette, eine Gurke, ein Apfel, eine Birne hinein?) - frei nach dem Motto: Wurde alles schon mal gelallt - nur nicht von uns.Keiner von uns hat irgendwas mit Cocktails gelernt, keiner ist Barkeeper, niemand arbeitet in der Gastronomie. Noch nicht einmal an der Tankstelle haben wir gejobbt. Diese Webseite entspringt dem Grundgedanken, dass wir viel Geld für wirklich guten Schnaps ausgeben - und dass sich das doch irgendwie auch auszahlen muss. Wir sind nicht die Cocktail-Experten vor dem Herrn - und wahrscheinlich haben sich einige von euch schon deutlich großflächiger durch die große weite Welt der Spirituosen getrunken als wir. Aber wir arbeiten daran, das zu ändern; kombinieren jeden auffindbaren Tonic mit jedem bezahlbaren Gin, trinken uns durch die schottischen Highlands und über die Inseln, werden zu Fachleuten für Fasslagerung. Und reden dann hier darüber.Entsprechend unseres leider beschränkten Horizonts dürft ihr hier also keine vollständige Cocktail-Rezeptliste erwarten und auch keine Aufführung aller zwölf Milliarden (grobe Schätzung) käuflicher Absolut Wodka-Sorten. Wir sprechen über die Cocktail-Rezepte, die wir ausführlich getestet haben, die Spirituosen, die wir wirklich getrunken haben und schwärmen von genau den Nosing-Gläsern (ja genau - wir sind DIE Sorte Schnaps-Trinker), die wir selbst benutzen. Ein Artikel über einen Caipirinha besteht also auch aus mehr als Mengenangaben: Er enthält Infos über den richtigen Zucker, die optimale Menge Limetten, den besten Cachaça. Keine halben Sachen. Nur ganze Cocktails.