Cocktailbart / Spirituosen / Likör / Hoos Sal Miakki und der Danish Cinema Cocktail

Hoos Sal Miakki und der Danish Cinema Cocktail

Hoos Sal Miakki im Danish Cinema Cocktail.
Hoos Sal Miakki im Danish Cinema Cocktail.
Rezept für den Danish Cinema Cocktail

Cocktail-Rezept für den Danish Cinema Cocktail

  • 4 cl Hoos Sal Miakki
  • 2,5 cl Popcorn Rum
  • 3 Spritzer Orange Bitters
  • 1 Barlöffel Zuckersirup

Alle Zutaten auf Eiswürfeln kräftig rühren und in einen Tumbler mit frischen Eiswürfeln abseihen. Mit Popcorn servieren. Trinken.

Woher bekommt man Hoos Sal Miakki?

Hoos Sal Miakki online kaufen

Die Flasche für dieses Tasting wurde uns vom Hersteller für redaktionelle Zwecke zur Verfügung gestellt, Bedingungen an einen eventuellen Artikel gab es nicht.

Dieser Heiko Hoos. Er macht Spirituosen, die vor Aromen, Kraft, manchmal vor intensiver Bitterkeit und immer vor Individualität sprudeln. Gins und Wermuts, die die Geschmäcker wegen ihrer Einzigartigkeit manchmal sogar spalten. Aufmerksame Cocktailbart-Leser wissen: wir sind große Fans der Produkte, die Hoos da quasi im Alleingang seit knapp 5 Jahren brennt und mazeriert. Mit seinen beiden neuen Babys wagt er sich noch einen Schritt weiter weg von ausgetretenen Pfaden – und das meinen wir nicht nur in Bezug auf das neue, aber immer noch gewohnt schlichte Flaschendesign. Die beiden neuen sind nämlich weder Gin noch Aperitif, sondern Liköre – und zwar ziemlich abgefahrene. Vor allem der hier und heute vorgestellte Sal Miakki.

Die Story hinter Hoos Sal Miakki

Sal Miakki ist ein Lakritzlikör. Klingt erstmal gar nicht so aufregend, hat schließlich jeder von uns schon mal in der Endlich-Wochenende-Ecke des örtlichen Supermarkt-Spirituosenabteilung gesehen. Mit Sal Miakki orientiert sich Hoos aber nicht an schwarzer, klebriger Partypampe, sondern an dem echten Zeug: richtige Lakritze, solche mit Salmiakk, auch bekannt als Ammoniumchlorid. Dieses Mineralsalz wird sogenanntem “Erwachsenenlakritz” beigemengt und macht aus etwas, dass eigentlich eine Süßigkeit aus Süßholz sein sollte, eine ziemlich salzige Angelegenheit. Die ist Lakritzverweigerern meist noch ungeliebter als das süße Zeug, der Autor dieser Zeilen findet aber gerade den salzigen Lakritz erträglich.

Hoos Sal Miakki in einem Sour-Cocktail mit Cherry Gin.
Hoos Sal Miakki in einem Sour-Cocktail mit Cherry Gin.

Hat ein Lakritz einen Salmiakk-Gehalt von 4,49 bis 7,99 Prozent, muss er mit dem Aufdruck “Extra stark” versehen sein. Zwar ist das Zeug an sich nicht unbedingt giftig, aber da es auch in Hustenpastillen zum Einsatz kommt, hat es auf jeden Fall eine gewisse Wirkung auf dem Körper. Apropos: Welche Wirkung hat denn jetzt der Sal Miakki auf unsere Geschmacksknospen?

So schmeckt Sal Miakki

Der Likör liegt transparent im Glas und schwenkt sich vergleichsweise leicht. Der Duft ist zunächst eher zurückhaltend, dafür angenehm rund, mit frischen Noten von Anis, Lakritz und einigen vegetalen Aromen. Als er auf der Zunge aufschlägt ist da vor allem eine unerwartet intensive Salzigkeit, die zunächst alles Süße überdeckt. Lakritz, Anis und ein Hauch Milchschokolade finden sich auf unserer Zunge wieder, als das Salz nachlässt, danach bleibt der Sal Miakki noch angenehm lange und mit mineralischen Einschlägen auf der Zunge.

Dieser Likör in Cocktails

Hoos Sal Miakki ist jetzt nicht überbordend vielschichtig, aber er schafft es auf grandiose Weise, das Aroma salziger Lakritze einzufangen, ohne dabei eine Sekunde langweilig zu sein. Durch die intensive Salz-Note ist er eine irre spannende Cocktail-Zutat. Wir mixen daraus zum Beispiel eine Martini-Variante mit Himbeergeist und Cucumber Bitters, die aromatisch erstaunlich rund gerät. Dabei entdecken wir, dass Sal Miakki irre gut mit Frucht kann – eine Sour-Variante mit Gin-Kirsch-Likör, die wir euch in den nächsten Tagen ebenfalls hier vorstellen gerät mehr als lecker, die Lakritz-Aromen funktionieren in dem Ding fantastisch.

Hoos Sal Miakki in einer ziemlich geilen Paloma-Variante.
Hoos Sal Miakki in einer ziemlich geilen Paloma-Variante.

Wer keinen Bock auf große Mix-Orgien hat und einen eher simplen Drink mit diesem Likör sucht, greift zur Paloma, sprich zur Pink Grapefruit-Limo. Da auch die original mexikanische Paloma von einem Hauch Salz lebt und Lakritz und Grapefruit eine ziemlich gute Aromenkombo bilden, gibt das einen ziemlich leckeren Highball. Ihr habt jetzt doch irgendwie Bock auf größere Mix-Orgien? Dann können wir das empfehlen, was wir uns unter einem Kinobesuch im Lakritz-verliebten Dänemark vorstellen. Also als Drink:

Hoos Sal Miakki im Danish Cinema Cocktail.

Danish Cinema

Wie Kino in Dänemark. Also ... glauben wir halt.
Vorbereitungszeit: 1 minute
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Arbeitszeit: 3 Minuten
Cocktail-Kategorie: Shortdrink
Epoche: Modern
Geschmack: Kräftig, Salzig

Zutaten

  • 4,5 cl Popcorn Rum
  • 3 cl Hoos Sal Miakki
  • 3 Spritzer Orange Bitters
  • 1 Barlöffel Zuckersirup

Zubereitung

  • Alle Zutaten auf Eiswürfeln kräftig rühren.
  • In einen Tumbler mit frischen Eiswürfeln abseihen.
  • Mit Popcorn servieren.
  • Trinken.
Kalorien: 246kcal
Ihr habt den Cocktail nachgemixt?Zeigt uns euren Drink mit @therealcocktailbart oder #cocktailbart!

Hoos Sal Miakki online kaufen

Johann

Johann

Cocktailbarts Archmage of Content bei Nacht, Familienvater & Texter bei Tag. Lieblings-Drink Martini, Lieblings-Spirituose trotzdem Rum. Wohnt in Franken, kommt aus der Oberpfalz (ist beides in Bayern, tschuldigung). Typischer Satz: "Meinste das wär geiler, wenn man Olivenlake reintut?"

Kommentar hinzufügen

Klicke hier um einen Kommentar hinzuzufügen

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.