Wardroom Cocktail | Cognac trifft Rum trifft Portwein

Ein Wardroom Cocktail - das Teil begeistert unter Garantie alle Rum Manhattan-Freunde.
Ein Wardroom Cocktail - das Teil begeistert unter Garantie alle Rum Manhattan-Freunde.
Rezept für den Wardroom Cocktail

Cocktail-Rezept für den Wardroom Cocktail

  • 3 cl Cognac
  • 3 cl Gereifter Rum
  • 2,25 cl Tawny Port
  • 1 Barlöffel Maraschino
  • 1 Spritzer Angostura Bitter

Alle Zutaten zusammen auf viel Eis rühren und in eine gefrostete Coupette ohne Eis abseihen. Mit einer Cocktailkirsche garnieren. Trinken.

Die Einkaufsliste

Die Einkaufsliste für den Wardroom Cocktail

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Manche Cocktails sind zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung auf Cocktailbart.de keine zwei Jahre alt. Dann haben sie keine tiefgreifende Geschichte, dann können selbst wir mit all unserem eingebildeten Talent für’s Geschichten-erzählen nicht viel mehr dazu sagen als: “Wurde uns in den Feed gespült. War geil.” So geschehen beim Wardroom, den man praktisch nirgendwo anders im Netz findet als auf diffordsguide.com. Als Simon Difford seine Interpretation eines Cocktails von Bartender Jason E. Clapham auf Facebook postet, surfen wir da zufällig grad rum, sind angetan von der Kombi aus Rum, Cognac und Port – und bleiben nach dem ersten Re-Mix begeistert.

Recht viel mehr bleibt nicht zur Historie zu sagen. Gut, ihr könnt auf den Link im letzten Absatz klicken, euch die Kommentare bei Difford’s durchlesen und bei Sätzen wie “I agree. An amazing drink but you have to use decent port” zustimmend nickend. Aber viel mehr außer nachmixen bleibt wirklich nicht zu tun.

Ein Wardroom Cocktail mit Cognac, Rum, Tawny Port, Maraschino und Angostura Bitters.

Wardroom

Bisher ohne Wertung
Vorbereitungszeit: 1 minute
Zubereitungszeit: 1 minute
Cocktail-Kategorie: Shortdrink
Epoche: Modern
Geschmack: Kräftig
Spirituosen: Portwein, Rum, Weinbrand

Zutaten

Zubereitung

  • Alle Zutaten zusammen auf viel Eis rühren.
  • In eine gefrostete Coupette ohne Eis abseihen.
  • Mit einer Cocktailkirsche garnieren.
  • Trinken.
Eine irre Melange warmer Fass-Aromen. Total schön.

Nicht dein Drink? Probier einen anderen:

Die richtigen Zutaten für den Wardroom

Ähnlich wie der Manhattan ist der Wardroom bedingt durch die irre Bandbreite seiner einzelnen Zutaten schwierig zusammenzufassen. Da ist einfach so eine komplett verrückte Vielzahl an Möglichkeiten, die man erstmal ergründen müsste, bevor man eine finale Empfehlung abgibt. Ergo hier nur die semifinale Empfehlung, die wir mutmaßlich in den nächsten Jahren immer mal wieder kippen werden. Der einfache Teil? Angostura Bitters sind hier so gut wie alle anderen Aromatic Bitters, sie bringen lediglich ein bisschen Tiefe mit rein – aber Angostura habt ihr eh alle daheim. Maraschino? Mit Luxardo wird’s etwas würziger, der Schladerer bringt mehr Frucht rein, allerdings mit Unterschiedene auf Nano-Level. Wer nicht mit voller Aufmerksamkeit hinschmeckt, merkt keinen Unterschied.

Beim Rum greifen wir zu kräftigen Jamaicanern, einfach um eine klare Abgrenzung zum Cognac hinzubekommen. Bei guten, fassgereiften Varianten mit weniger funkigen Frucht-Aromen geht das einfach zu sehr ineinander über. Am besten funktionierten für uns Overproof-Jamaicaner wie der Smith & Cross oder ein Compagnie des Indes Jamaica Navy Strength. Beim Cognac mag’s sein, dass wir uns langsam wiederholen, aber wir greifen nochmal zu den beiden Flaschen vom Morning Melancholia – einem Cognac Park VSOP und dem Pierre Ferrand 10 Generations, beide ausnehmend fruchtig und mit schöner aromatischer Tiefe. Beim Portwein sind wir auch nicht so tief im Tawny-Business, als dass wir da groß klugscheißen zu können. Was wir wissen? Graham’s Tawny mixt einen Hammer Wardroom-Cocktail – alle getesteten Rubys lassen das Teil flach werden. Also bleibt auf jeden Fall bei den nussigeren Tawny Ports.

Schwierigster Part: die Kirsche. Ihr wollt eine. Weil die Süße und dieser kleine Sweet Snack den Drink einfach perfekt machen und Orangenzeste als Garnitur zwar passt, nur halt einfach einfach nicht so gut. Aber bitte lasst die Finger von den knallroten Plastik-Kirschen. Echte Maraschino-Kirschen, Amarena-Kirschen oder einfach alle eingelegten Kirschen in tiefschwarzem, süßen Saft sind okay. Alles, was in transparenter Suppe liegt und die Farbe von He-Mans Lendenschurz hat, ist Pfui.

Die Einkaufsliste für den Wardroom Cocktail

(Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Benutzt ihr diese für euren Einkauf, erhalten wir dafür eine kleine Provision, am Preis selbst ändert sich für euch nichts.)

Zuletzt überarbeitet am

Anzeige für Cocktailbarts Merch-Shop.
Anzeige für Cocktailbarts Merch-Shop.

Jetzt für den Newsletter anmelden und nie wieder einen Cocktailbart-Artikel verpassen

Johann

Cocktailbarts Archmage of Content bei Nacht, Familienvater & Texter bei Tag. Lieblings-Drink Martini, Lieblings-Spirituose trotzdem Rum. Wohnt in Franken, kommt aus der Oberpfalz (ist beides in Bayern, tschuldigung). Typischer Satz: "Meinste das wär geiler, wenn man Olivenlake reintut?"