Cocktailbart » Spirituosen: Die Schnaps-Datenbank

Spirituosen: Die Schnaps-Datenbank

Wir geben zu: Schnaps-Datenbank, das klingt angesichts der wenigen Tastingberichte auf dieser Seite noch ein wenig großkotzig. Wir sind weit davon entfernt, jeden Rum, jeden Wodka, jeden Whisky oder Whiskey und was es sonst noch an Schnaps auf der Welt gibt, probiert zu haben. Und noch weiter davon entfernt, über jeden davon geschrieben zu haben. Wenn Sie gesteigerten Wert auf Vollständigkeit legen, dann schaut in den nächstbesten gut sortierten Online-Shop für Spirituosen oder besucht unsere Webseite in zehn Jahren nochmal. Jetzt das „Aber“: Schnaps-Datenbank, das klingt nach was, das finden wir gut. Deswegen heißt das jetzt auch so. Trotz Lücken.

Im Menü oben unter Spirituosen findet ihr alle Brände, die wir irgendwann mal verkostet haben. Für jeden Artikel haben wir uns das besprochene Gesöff höchstselbst vorgenommen, es aus verschiedenen Gläsern probiert, mal mit Eis und mal ohne, mal im Cocktail, mal pur. Das Ergebnis ist jeweils sehr subjektiv, wie das bei „Geschmacks-Tests“ eben so ist. Trotzdem geben wir uns größte Mühe, uns auch in all jene Genießer hineinzuversetzen, die einen anderen Geschmack haben als wir.

Welchen Schnaps testen wir?

Weil wir mit der Berichterstattung über Schnaps und Cocktails nicht unseren Lebensunterhalt verdienen, müssen wir uns gelegentlich leider auch um andere Dinge kümmern als um’s Saufen. Ergo verkosten wir den Wodka, Rum, Whisky und Gin, den wir für vielversprechend halten oder der uns empfohlen wird. Weil wir dann halt doch schon ein paar Jahre im Genießer-Business unterwegs sind (am receiving end, wie der Franzose sagt), haben wir allerdings schon ziemlich viel probiert – und fangen eben mit dem an, was wir kennen.

Was ist mit Champagner, Wein und Bier?

Auf Cocktailbart geht’s vorrangig um Cocktails und die Zutaten für ebendiese. Die wichtigste davon ist ohne Zweifel der alkoholische Part oder der Schnaps – deswegen liegt darauf auch der Fokus. Natürlich gibt es auch Champagner-, Wein- und Bier-Cocktails – deswegen ist es nicht ausgeschlossen, dass wir uns gelegentlich mal einen Schaumwein oder ein Helles entkorken. Wahrscheinlich aber eher für den puren Genuss, nur im Einzelfall werden wir hier die Cocktailtauglichkeit prüfen. Das ist zugegeben allerdings auch bei einigen Whiskys, Gins und Rum-Sorten der Fall, die teilweise einfach zu schade sind zum panschen.

Testet ihr auch Limo, Tonics oder Cola?

Ja, klar! Wir testen selbstverständlich auch alle denkbaren Mischgetränke, schließlich machen sie einen wichtigen Teil eines guten Cocktails aus. Allerdings geschieht das nicht hier sondern im Ost-Flügel der Webseite, wo wir uns zum Beispiel auch über Eis im Cocktail oder die richtigen Gläser Gedanken machen.

Was ist mit Specials, etwa zu deutschen Brennern?

Machen wir natürlich auch, liegt uns am Herzen. Vor allem, weil Deutschland deutlich mehr zu bieten hat als (exzellenten) Haselnussbrand und Korn. Wir werfen auch mal einen Blick auf walisischen Whisky oder Altherren-Klassiker wie Chantre und Asbach Uralt, die ja aus irgendeinem Grund da stehen müssen, wo sie heute sind. Die Welt der Spirituosen ist vielfältig – und wer sich nur auf das stürzt, was er schon kennt, der macht was falsch. Im Leben und beim Saufen.